Jump to Navigation

Archiv für Januar, 2007

WordPress mehrsprachig machen

UPDATE: Ich habe ein eigenes mehrsprachiges Plugin geschrieben, welches wesentlich besser funktioniert als Polyglot. Mehr dazu hier.

Nachdem ich Tage damit verbrachte hatte alle Möglichen Sorten von Plugins zu installieren und in deren Code zu “hacken” denke ich, dass ich endlich fertig bin. Hier ist die Liste der Plugins, die ich benutze:

Als ich zuerst Polyglot mit WordPress 2.0.x installierte, gingen ziemlich viele kleine Dinge nicht. WordPress hatte nicht einige Filter nicht für Funktionen, die sich eindeutig brauchen würden und Polyglot benutzte diese deshalb auch nicht. Deshalb waren einige Sachen nicht korrekt übersetzt. Nach dem Update auf 2.1 erledigten sich die Probleme seitens WordPress, die Fehler seitens Polyglot blieben aber. Der Hauptgrund für mein “hacken” im Polyglot Code war die Datumsausgaben. Es benutzte kein strftime, wodurch es keine Übersetzungen für Wochentage, Monate oder Jahre beherrschte. Nachdem ich dies zum Laufen bekam, installierte ich das Plugin “Google XML Sitemaps”, welches dynamisch eine Sitemap von meinen WordPressseiten generiert. Leider unterstützte es Polyglot nicht, weshalb ich mir die Unterstützung selbst machen musste. Es ging aber relativ leicht verglichen mit der Polyglot Sache. Wenn also jemand anders Polyglot und Google XML verwendet, kann gerne meine Versionen benutzen. Hier sind meine Dateien gezippt. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, was genau ich verändert habe.

Weiterlesen »

Vista + Firefox + Videos

Heute surfte ich durch meine Webseite, um zu sehen wie es unter Vista aussah. Alles sah gut aus, bis auf die Videos. Firefox meldete, dass “mplayer2″ fehlte und zeigte stattdessen eine Box mit “fehlendes Add-On” an. Ich googlete bisschen und fand die Lösung:

  1. Downloade npwmsdrm.dll
  2. Downloade npdsplay.dll
  3. Kopiere die Dateien in den Firefox Plugin Ordner. (Bei mir war es: “C:\Program Files\Mozilla Firefox\plugins\”)
  4. Starte Firefox neu und fertig.

Hier kommt Vista!

Microsoft Windows Vista ist endlich draußen! Als Student mit MSDNAA Mitgliedschaft bekommt man die “Business” Version von Windows Vista kostenlos. Also downloadete ich es mir gestern und installierte es, um endlich mal Windows Vista zu testen. Auf Wikipedia hatte ich irgendetwas von einer 20 Minuten Installation gelesen, weshalb ich ziemlich enttäuscht war, als ich einen ganzen Tag fürs Einrichten brauchte. Im Gegensatz zu der Retail-Version bekam ich nur eine 5 CD Version. Sie haben probiert alle CD Images kleiner als 640 MB zu machen, weshalb die 5. CD nur 8 MB groß war. Ehrlich, wer benutzt denn noch Rohling mit weniger als 650MB Speicherplatz?

Weiterlesen »

Speicherfehler, was nun?

Wie einige von euch wissen, benutze ich ein paar 512 MB Twinmos Twister Pro Dual Channel Arbeitsspeicher. Sind sind nicht nur die schnellsten DDR1 Module, sondern erlauben das Übertakten ohne, dass die Garantie erlischt. Natürlich waren sie nicht billig, als ich sie vor fast 2 Jahren kaufte. Letzte Woche fing mein Computer an ohne Grund abzustürzen und ich startete deshalb memtest86. Es zeigte mir viele Fehler während Test 5 an. Ich konnte es kaum glauben, da ich die Bausteine noch nicht mal übertaktet habe. Jedenfalls schrieb ich eine EMail an Twinmos und fragte wegen der “lebenslangen Garantie” nach. Und was für eine Antwort bekam ich? “Wir geben keine Garantie mehr auf dieses Produkt”. Was soll das bitte heißen? Die Bausteine sind nicht mal 2 Jahre alt! Es scheint so zu sein, dass die “lebenslange Twinmos Garantie” sich auf den Zeitraum begrenzt, während das Produkt noch produziert wird. Leute, die es nach mir gekauft haben, hätten nicht mal 1 Jahr Garantie gehabt. Was für eine Verarsche!

Weiterlesen »

Internationale Grüne Woche

Letzten Samstag gingen meine Freundin und ich zu der “Internationalen Grünen Woche” in Beriln. Es ist eine Austellung von der Ernährungswirtschaft. Alles, was man da findet, hat mit dem täglichem Essen was zu tun. Der Eintritt für Studenten beträgt € 6,00.

Weiterlesen »

Umziehen nach WordPress

Ich habe nun schon fast ein Jahr lang mein eigenes CMS benutzt, aber als ich letzte Woche für meine Freundin WordPress auf ihrer Homepage installiert habe, war ich ziemlich fasziniert von dessen Funktionen. Zwar unterstützt WordPress standardmäßig keine Mehrsprachigkeit, aber dafür gab es ein Plugin, der dies ermöglicht. Es heißt Polygot und erlaubt die Benutzung mehrerer Sprachen. Da WordPress standardmäßig W3C konform ist, entschied ich mich nun mein Design ebenfalls danach zu richten.

Weiterlesen »